Pickapooh

Hoch im Norden, wo der Wind pfeift und jederzeit ein Schauer droht, sind Mützen und Hüte tägliche Begleiter. Kein Wunder, dass sich hier Anfang der neunziger Jahre das kleine Familienunternehmen Pickapooh gründete, mit dem Ziel, hochwertige und praktische Kindermützen zu gestalten und zu fertigen.
Seit 1998 fertigt in der Hamburger Manufaktur ein sympathisches Team Kopfbedeckungen ausschließlich aus Naturtextilien. Als Firmengründerin Kerstin Tollmien sieben Jahre nach der Gründung beschloss ihrem Herzen zu folgen und auf ökologische Stoffe umzusteigen, gab sie sich einen Ruck und holte sich Rat bei den Pionieren in ökologischer Mode aus Süddeutschland - Disana und engel. Seither nutzt Pickapooh die Strukturen, die diese beiden Vorreiterfirmen aufgebaut haben und bezieht über sie einen Großteil der verwendeten Rohstoffe. Die Wolle-Seide Mischung bezieht Pickapooh beispielsweise direkt von engel, um sie zu kuschelig wärmenden Babymützen zu verarbeiten. Ein schönes Beispiel für innerdeutsche Kooperation und für die freundschaftlichen Verhältnisse, die es unter vielen deutschen Herstellern gibt. Man arbeitet schließlich gemeinsam an einem Projekt - einer besseren welt in der unter fairen Bedingungen gearbeitet wird und der Raubbau an der Natur eingedämmt wird. Kerstin Tollmeier ist eine verantwortungsvolle Unternehmerin und verzichtet auf günstige Pauschalkräfte. Alle MitarbeiterInnen bei Pickapooh sind festangestellt und sind mit Leib und Seele bei der Sache. Produziert wird nach Auftrag natürlich mit dem Anspruch gleichbleibende Qualität zu liefern. Das führt hin und wieder zu längeren Wartezeiten, die wir aber gerne in Kauf nehmen. Ein herzliches Dankeschön an die Waterkant für diese tollen Kindermützen, UV-Licht geschützten Sonnenhüte und Babyhauben.

Seite 1 von 1
24 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 24